Gefördert von der Gemeinschaftsstiftung Freie Scholle

Seit der Anerkennung als gemeinnützige Stiftung durch den Regierungspräsidenten Detmold im Jahr 1999 hat die Freie Scholle eine Vielzahl von Bielefelder Selbsthilfeprojekten unterstützt.

  • Einrichtung für die Kindertagesgruppe „Sennewichtel“
  • Einrichtung einer Kinderküche im Kindergarten St. Meinolf
  • Eröffnung eines Wohncafés des Vereins „Alt und Jung“
  • Förderunterricht für Schülerinnen und Schüler nicht deutscher Herkunftssprache
  • Projekt „InKontakt – Sprache verbindet“ des Internationalen Begegnungszentrums Friedenhaus e.V.
  • Projekt zur Gewaltprävention in der Kinder- und Jugendarbeit des TuS Ost
  • Abenteuerspielplatz des Vereins „Spielen mit Kindern e.V.“
  • Mediatorenprojekt des Helmholtz-Gymnasiums Bielefeld
  • Ehrenamtliche Arbeit der Stadtteilbibliothek Dornberg
  • Altentagesstätte der AWO
  • Verband für sozial-kulturelle Arbeit
  • Verein Freie Scholle Nachbarschaftshilfe e.V.
  • Ehrenamtliche Arbeit der Stadtteilbibliothek Baumheide
  • Ausstellungsprojekt „Wohnen“ des Bielefelder Helmholtz-Gymnasiums
  • Ferienspiele des Abenteuerspielplatzes Baumheide
  • Einrichtung eines Internet-Cafés im Freizeitzentrum Baumheide
  • Sprach-Kurs für Flüchtlinge im "Café Bonvenon" im Mehrgenerationenhaus Heisenbergweg
  • Internationales Tanzprojekt an der Sudbrackschule
  • "Lernförderung durch Spiele" an der Rußheideschule